Kolloidales Silber enthält elektrisch geladene Silberteilchen, die in destilliertem Wasser suspendiert sind.

Es ist ein wirkungsvolles Breitband-Antibiotikum. Gerne wird kolloidales Silber bei Erkältungen, Grippe und Infektionen eingesetzt.

Die Anwendung ist vom Problem abhängig.

Oral (es ist geschmacksneutral) kann es für folgende Krankheitszustände eingenommen werden:

Parasiten, Candida, Herpes, chronische Müdigkeit, Staphylokokken- und Streptokokkeninfektion, Herpes zoster.

Durch Auftragen auf die Haut kann es bei Akne, Warzen, offenen Wunden, Fußpilz und vielem mehr wirksam sein.

Es sind keine bekannten Nebenwirkungen berichtet worden.

 

Silber ist ein sehr altes Heilmittel, noch vor über 100 Jahren hat man bei Infekten eine Silbermünze über Nacht in ein Glas Wasser gelegt, und das Wasser danach getrunken.